Montag, 11. November 2019

[Blogtour] mit Klarrie Resse und ihrem Debüt-Roman "Hörig"

Hallooooo ihr Zuckerschnuten :)

nach langer inaktiven Zeit auf meinem Blog, wird es mal wieder Zeit für eine Blogtour. :)

Ich möchte euch eine ganz liebe und tolle Autorin und ihr Buch ebenfalls kurz vorstellen. Am Ende gibt es auch noch ein mega Gewinnspiel, aber dazu später mehr. :)

Aber bevor ich mich wieder mit zu viel Geschwafel aufhalte, legen wir am Besten los:


Hallo Klarrie,

vielen Dank, dass ich dich heute bei mir begrüßen darf. Heute ist der erste von vier Tagen deiner Blogtour und es ist mir eine Ehre, dich und dein Werk ein bisschen vorstellen zu dürfen.

Hier natürlich gleich meine Frage zum Anfang:

Wer bist du und wie kamst du zum Schreiben?

Klarrie:
Ich habe schon in der Schule immer gute Aufsätze geschrieben, die dann vorgelesen wurden. In meinem normalen Arbeitsleben gehört schreiben nur manchmal dazu. Einmal musste ich einen Reisereport schreiben. Ich konnte mich einfach nicht an die Struktur und die passive Sprache halten und habe dann einfach drauflos geschrieben. Auch das wurde dann eine Vorlage für andere Kollegen und als eine Art Newsletter auch veröffentlicht. Ich habe auch schon ein Fachbuch geschrieben. Es macht einfach Spaß, aber ein Thema muss mich wirklich packen.


Wie schaut denn dein Alltag als Autorin aus?

Klarrie:
Es ist eher so, dass ich Schreiben in meinen Alltag integrieren muss. Einen Arbeitsalltag, der wenig Zeit dafür läßt. Wenn ich schreibe dann intensiv und in einem Rutsch.


Auf der diesjährigen FBM habe ich dein Buch beim Novum-Verlag wieder entdeckt. 
Wie fühlst du dich, jetzt da dein Roman für alle zu kaufen ist?

Klarrie:
Es ist aufregend. Am Anfang hatte ich Sorge, dass ich mit der Kritik nicht klar kommen würde. Aber es gibt nicht wirklich welche. Es ist eine Geschichte von der ich wollte, dass sie spannend erzählt viele lesen werden. Den Nobelpreis hatte ich dabei nicht im Kopf.


Ich möchte nicht zu viel verraten, denn um was es genau in deinem Debütroman geht, erfahren wir zu einem späteren Teil... aber
Woher kam die Inspiration so einen Roman zu schreiben?

Klarrie:
Es ist eine wahre Geschichte. Ich hatte viele hundert Seiten WhatsApp-Chats, aus denen ich die Story rekonstruiert habe. Diese Frau ist ganz normal. Eine von uns. Kann sowas auch jeder anderen "normalen" Frau passieren? Diese Frage hat mich gefesselt.


Mir hat besonders gut gefallen, dass deine Protagonisten wirklich einfache Menschen waren. Ohne außergewöhnlich schön, stark oder muskelbepackt zu sein. Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
Wie viel Marie steck denn in dir?

Klarrie:
Ich habe mich immer wieder gefragt, ob ich unter den Umständen auch so ein Abenteuer eingegangen wäre. Ich kann da nicht mit Sicherheit nein sagen. Die Geschichte macht mich dankbar für das Leben, das mich umgibt und schützt.


Wie viel Recherche war erforderlich bis du anfangen konntest, deinen Roman zu schreiben?

Klarrie:
Ich habe diese hunderte von Seiten drei Monate lang gelesen. Den doch etwas altdeutschen Sprachstil studiert den Nikolas hat. „ Backpfeife“ ,wer spricht den heute noch so? Das eigentliche Runterschreiben der ersten Fassung hat 6 Wochen gedauert. Aber exzessiv von früh bis spät.


Ist denn schon ein neuer Roman in Planung oder gar in Arbeit?

Klarrie:
Ja, in der Tat ich schreibe wieder an etwas. Und wieder ist es eine Geschichte, die sehr viel Wahres enthält. Eine Lebensgeschichte komisch und tragisch. Aber ganz anders als "Hörig".



Vielen Dank Klarrie für dieses tolle, wenn auch kurze Interview. :) Es hat mir großen Spaß gemacht, dich ein bisschen näher kennenzulernen.


Aber vielleicht sollte ich euch noch einen kurzen Einblick darüber geben, um was es sich bei "Hörig" eigentlich geht. :)


Als Marie eine sexuelle Beziehung mit Nikolas beginnt, ahnt sie nicht, dass dieser Mann ihre maso-devote Seite erkennen wird. Was als Abenteuer beginnt, entwickelt sich zu einem Psychokrimi. Der Mann, mit dem sie den besten Sex ihres Lebens hat, ist nicht der, für den sie ihn hält. Erst als sie fast ihr Leben verliert, versucht sie sich aus der Manipulationsfalle zu befreien. Doch das ist schwieriger als gedacht. Marie ist hörig.







Fast hätte ich das Wichtigste vergessen. :) Es gibt auch wieder etwas zu gewinnen.

Ihr habt die einmalige Gelegenheit ein MEET&GREET mit Klarrie Reese zu gewinnen!

Was ihr dafür tun müsst?

Hinterlasst einen Kommentar hier auf meinem Blog, oder reagiert auf die Story auf Instagram (@sharons_buecherschrank_x3) :) Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch ganz viel Glück!



Eure Sharon :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten